Das Konzept der Gruppe SAXOFONIA ist, Musik ausschließlich mit Saxophonen zu spielen. Der Verzicht auf Rhythmus- und Harmonieinstrumente ist auf den ersten Blick sicher ungewöhnlich, aber bei kurzem Zuhören wird klar, daß man bei dieser Besetzung keineswegs Bass, Schlagzeug oder andere Instrumente vermißt.
Werke aus Renaissance, Barock und moderner Klassik kommen ebenso zu Gehör wie Kompositionen von Scott Joplin, George Gershwin oder den Beatles. Der Jazz in all seiner Vielfalt ist Schwerpunkt von SAXOFONIA: When The Saints, Spain, St. Thomas, Nica´s Dream und viele andere, zum Teil selbst komponierte und eigens für diese Besetzung arrangierte Titel, zeigen den Facettenreichtum des Quartetts.
 
 
  Die außergewöhnliche Instrumentierung und eine breite musikalische Palette ermöglichen reizvolle Konzerte und bieten einen nicht alltäglichen musikalischen Rahmen zu Anlässen aller Art.
SAXOFONIA besteht seit 1991.
Bei Konzerten, Vernissagen, Festakten, Jubiläen, Geburtstagen, Hochzeiten, Straßenmusik ... SAXOFONIA findet immer mehr Anhänger.
 
Unserer Vorzüge:
- Erfahrene Musiker spielen perfekt einstudierte Arrangements
- Das Programm spricht ein breites Publikum an
- Im allgemeinen ist keine Verstärkeranlage erforderlich
- Das Repertoire wird zum großen Teil auswendig präsentiert,
  "Walking-acts" sind daher möglich